Über uns

Die Appenzeller Schaukäserei wurde im Jahr 1978 eröffnet. Seither haben über 8 Millionen Besucher aus aller Welt den Entstehungsort des Appenzeller Käses besucht. Täglich geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Bestes, um allen Gästen ein unvergessliches Erlebnis rund um den würzigsten Käse der Schweiz zu bieten.

Themengönnerschaft Alp und Käse

Die Appenzeller Schaukäserei widmet sich diese Weihnachten der Berghilfe. Anstelle von Weihnachtsgeschenken an Partner und Kunden spenden wir dieses Jahr im Rahmen einer Themengönnerschaft "Alp und Käse"

Details

Das Bild wurde von Martin Fuchs gemalt. Es stellt das "öbere fahre" von Alp zu Alp dar bis hinunter ins Tal. In früheren Jahren hatten die Landwirte noch keine eigenen Tiere und überliessen die Ställe jeweils den Tierbesitzern bis alles leer war.
Martin Fuchs aus Appenzell ist die Entdeckung in der Innerrhoder Malerszene. Der gebürtige Dorfappenzeller trat im November 2009 erstmals mit einer Reihe seiner Werke vor ein breites Publikum. Er wandte sich zunehmend frei gewählten Sujets zu, die schon jetzt einen eigenen Stil erkennen lassen. Im Bereich der Bauernmalerei fallen Szenerien auf, die mit wenigen Elementen auskommen: Ein Bauernhaus am Hang, zwei Kühe. Nichts ist überzeichnet, die Bilder sind nicht «möbliert» mit tausenderlei Dingen. Sie wirken als Abbild der Landschaft authentisch.

Berghilfe

Ihre Gastgeber

Ralph Böse, Geschäftsführer
Adrian Agner, Leiter Restauration
Ursula Hofstetter, Leiterin Shop
Susanne Jäger, Leiterin Empfang